Halsketten

Wir sitzen bei einem leckeren, eiskalten Smoothie in einer kleinen Bar. In dem Innenhof sind noch weitere kleine Geschäfte. So auch eine Frau, die aus geschliffenen Steinen Ringe und Kettenanhänger gestaltet. Ursprünglich aus Frankreich, hat sie sich in diesen Ort verliebt.

IMG_3238

„Gerne befestige ich euch ein Band an einer Muschel oder Stein, den ihr bringt.“, antwortet die nette Dame. „Ich brauche nur ein Loch.“

Stundenlang suchen wir gemeinsam den Strand ab. Interessant soll die Muschel oder der Stein sein. Farblich passend. Und mit Loch an der richtigen Stelle. Gar nicht so einfach.

Am Ende sind wir stolze Besitzer von drei Ketten. Robert selbst ist nun Kettenträger. Lara packt ihren Anhänger in Ihre Schatztruhe.

Per Zufall entdecken wir einen weiteren Laden, der wunderschöne Halsketten aus geschliffenen roten und violetten Muscheln verkauft. Cocotales ist der Name. Sie steht vorne im Geschäft und ist aus der Schweiz, er ist Einheimischer und sitzt hinten in der Werkstatt. Nadine verliebt sich in einen Anhänger. Unsere Andenkentasche füllt sich um ein weiteres Mal. Welches der drei Anhänger oben ist er wohl?

Abends kommen wir fast im Dunkeln heim. Wir finden am Strand eine große Conch. Stark verwittert. Trotzdem sind wir stolz. Dies ist wie das I-Tüpfelchen für diesen wunderschönen Tag. Dazu ein Sonnenuntergang, der einem vor Ehrfurcht innehalten lässt.

IMG_3388

IMG_3385

Unsere Conch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s