Ohne Reservierung

Wir ernten oft ein ungläubiges Kopfschütteln auf die Antwort der Frage: „Wie habt ihr all dies geplant und gebucht?“ Denn fest gebucht haben wir Stand heute gar nichts. Nichts. Wie das letzte Mal auf Elternzeitreise 2014 werden wir uns spontan inspirieren lassen. Ja ok, die ersten Hotelnächte in Orlando haben wir vor Abflug gebucht.

Wir fliegen als Lufthansamitarbeiter standby. Das heißt, man kommt nur dann im Flieger mit, wenn ein leerer Sitzplatz vorhanden ist. Sonst bleibt man stehen. Dafür ist es sehr günstig. Das Stehenbleib-Risiko läßt sich über Flugbelegungslisten stark minimieren. Wir haben ja Zeit. Doof nur, wenn man das Hotel fest gebucht hat, aber dort leider nicht hinkommt, weil Flieger voll. Sehr doof und teuer.

Ohne Buchungen zu reisen heißt nicht ohne Plan

Wir haben uns in die Länder eingearbeitet. Wir haben ein klar definierte Meilensteine. Wir wissen ziemlich genau, welche Reiseroute wir nehmen wollen. Wie man essen geht und an Bargeld kommt. Wir haben eine gute Vorstellung, was wir wo unternehmen wollen. Wo wir Schwerpunkte legen. Wir wissen ungefähr, welche Unterkünfte wir buchen wollen. Wir wissen auch, bei welcher Tour im Dschungel man längerfristig reservieren muss. Dass machen wir dann auch.

Aber

Wenn es uns an diesem einen Ort gerade gut gefällt, bleiben wir halt. Wenn Lara einen Spielkamerad gefunden hat, ebenso. Reisen bedeutet auch Freiheit, Offenheit und auf das Bauchgefühl verlassen. Das grenzt diese Reise sicher von zweiwöchigen Urlauben ab. Bei einem regulären Urlaub benötigt man einen klaren Plan. Klar, die Zeit ist begrenzt. Man muss den Tag ausnutzen. Es sind ja nur vierzehn oder mal zwanzig Tage. Genau das war es, was uns an Zweiwochentrips immer gestört hat. Trotz Urlaubsfeeling sitzt immer der Zeitdruck im Nacken.

Zuversicht

Wir reisen einfach und relativ autark. Wir leben und genießen den Augenblick. UND: Wir haben das Vertrauen in uns und das Internet, jeden Nachmittag ein Dach über dem Kopf zu haben. Die nachhaltigsten Erlebnissen, das haben wir gelernt, entstehen ungeplant. Das wird schon, da sind wir sicher.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s